31.07.2011

DIY Apricot cake


Hallo ihr lieben,

ich liebe es zu backen.

Ab und zu, wenn ich genug Musse habe probiere ich selbst kreierte Rezepte aus.

Heut gibts  " Apricot cake"




Rezept:

240 g Mehl, 30 g Puderzucker, 1 Ei, 140 g Butter, etwas kaltes Wasser

Alles zu einem Mürbteig verarbeiten.

Für den Belag:

6-7- Aprikosen, 1 Pack Mandelpuddingpulver, 250 g Quark, Milch, 2 Elßl. Zucker

Aprikosen würfeln,  Puddingpulver mit Zucker vermischen und mit Milch anrühren.

Den Quark unter die Masse rühren. Noch soviel Milch dazugeben das dass ganze recht flüssig wird.

Bei 190 Grad 40 Minuten backen.


Einen schönen Sonntag noch für euch.

Allles Liebe

Maria

P.S: Danke für eure lieben Kommentare zu meine m letzten Post. Sie haben nochmlas sehr geholfen.

28.07.2011

Blogblockade

.... kennt ihr das? In einem Moment ist alles noch in bester Ordnung und ohne das etwas spezielles geschieht legt sich etwas aufs Gemüt das einem alles plötzlich so schwer wird.

Nein, nicht gleich Sorgen machen. Alles soweit in Ordnung.

In den letzten beiden Wochen war es nur irgendwie so als würde ich jeden Tag alle Kraft brauchen nur um diesen zu überstehen.

Komisch oder? Es ist nichts weiter geschehen das dieses Gefühl verursacht haben könnte.

Gott sei Dank ist es seit einigen Tagen wieder etwas besser. Allerdings war das auch der Grund weshalb ich mich in den letzten Wochen hier nicht so viel von mir hören lassen habe und auch nicht groß kommentiert habe.









Ich werde nun in den nächsten Tagen versuchen bei euch allen vorbeizuschauen.

Alles Liebe

Maria



14.07.2011

Gardenpictures...... and Tipps





 Hallihallo meine lieben,

scheint bei euch die Sonne? Bei uns hat sie die Koffer gepackt und ist abgereist.

Es ist eiskalt und regnerisch und das wo doch ab morgen für drei Tage unser Wiesenfest; so heist das bei uns; anfängt.

Am Sonntag gibt es einen Festzug der Schule und der Vereine mit Tänzen und Spielen der Kinder. 

Wir haben einen sehr schönen Festplatz dafür; etwas im Wald gelegen und herrlich bei schönem Wetter. Bei Regen allerdings artet das meist in eine Schlammschlacht aus :-((

Meine Tochter ist doch ganz aufgeregt. Als Vorschülerin darf sie mit ihrem Ranzen im Festzug mitlaufen.



Im Moment habe ich irgendwie kein Händchen fürs Fotografieren.

Vielleicht auch weil die Zeit mal wieder so knapp ist.



Ich weiß das ist mein leidiges Thema, gell ;-))))




Auf dem Bild oben seht ihr mal wieder das wir hier im Raum Hof klimatechnisch einiges später dran sind als der Rest von euch.

Die Blaubeeren auf dem Bild sind noch meine frühe Sorte, da kann man wenn man sich anstrengt einen Hauch von Blau schon erkennen.


Seit drei Jahren lege ich mir jedes Jahr eine neue englische Rose zu.
"The Herritage" war meine erste.

Ich pflanze sie meist in Dreiergruppen.


Hier oben seht ihr womit ich mich in dieser Woch oft noch abends wenn die Kinder im Bett waren beschäftigt habe.

Das ist an unserer zweiten Terasse. Die ist leider schon seit einem Jahr in Baustopp.

Wir haben durch Bekannte alte Pflastersteine bekommen.

Bei uns ist ja Granitregion und der ist mittlerweile fast unbezahlbar. Auch die alten Steine sind schwer zu bekommen und nicht billiger aber dafür viel schöner.Nun fehlen uns noch fat 25 qm, also wer welche im Keller hat ruft mich an ;-))

Auf dem Bild unten könnt ihr sie sehen.

Da ich ja aber weiß das alles seine Zeit braucht dacht ich mir nun ich könnt ja schon mal ein Beet anlegen.

Für alle die die mir immer mal wieder wegen Gartentipps mailen.
Ich habe weißen Sonnenhut gepflanzt; rosaTürkenmohn;  die Rose Schneewittchen, Lavendel ( obwohl ich kürzlich erst gelernt habe das Lavendel und Rosen eigentlich gar nicht zusammenpassen) , außerdem gibt es Salbei in weiß und blau  und eine ganz neuartige Glockenblume die wie mir die Gärtnerin versichert hat sehr Winterhart ist.

Meine selbst gezogenen kleinen Buchskugeln haben hier nun auch ihr zu Hause gefunden.

Meine englische Rose in diesem Jahr heist " Wild Eve" und ist ebenfalls hier angesiedelt.
( Davon gibts das Foto später da sie im Moment nur geschlossene Blüten hat)

Allerdings im Moment nur eine da ich noch darauf warte das die restlichen zwei geliefert werden.


Für den Hertbst habe ich noch Graser eingesetzt und im nächsten Jahr sollen Dahlien die Lücken füllen.

Als nächstes kommt nun noch eine Schicht Mulch drauf und dann darf alles wachsen.

Dahinter habe ich mir einen kleinen Traum erüllt und meine erste Hainbuchenhecke gepflanzt.






Hier seht ihr meine Rose vom letzten Jahr.

Es handelt sie um die Sorte" Claire Austin" Sie ist beim aufblühen leicht gelb wird aber dann fast weiß.

Und falls mal jemand nach einem Dauerblühenden anspruchslosen Dauerblüher sucht!
Hier seht ihr eine Geranium/ Storchenschnabelart die angebliich sehr selten ist. Die Sorte heisst Rozanne und blüht von Ende Juni bis in den Oktober unermüdlich. Im Frühling sollte man sich nicht täuschen lassen. Da ist sie komplett verschwunden treibt aber immer wieder aus. Das was ihr auf dem Bild seht ist nur eine Pflanze.

Als falls ihr sie pflanzen wollt denkt dran das sie genug Platz hat.

Ich hoffe das ich bald mal wieder die Zeit für eine ausführliche Blogrunde habe.

Alles Liebe

Maria

07.07.2011

typisch Frau




Hallo ihr lieben,

jaaa mich gibts noch. Ihr könnt euch gar nicht vorstellen wie ich euch vermisst habe.

Meine kleine Blogpause war eher unfreiwillig.

Zum einen ist bei uns die Erntzeit losgegangen was ja nicht unbedingt heisst das man keine Fotos machen kann zum anderen und das war der Supergau hab ich nun fast 2 Wochen meine Kamera gesucht.



Ich wusste genau was ich zuletzt fotografiert hatte aber sie war wie vom Erdboden verschwunden.

Ich habe jeden Winkel und alle sonstigen Orte wo auch immer durchsucht.

NICHTS.... ich war schon drauf und dran mir eine neue zu kaufen.

Das wäre dann aber vermutlich eine gscheite gewesen ;-))

Nun gut; heute habe ich nun die Wanne ausgeräumt in der mein Sammelsurium gelegen hat das ich aus unserem alten Auto geräumt habe ( seit Montag darf ich eine neue CC-Klasse fahren; was meinen Mann natürlich noch mehr freut ;-)) )
Darunter war auch meine Nothandtasche die immer im Auto liegt. Sie ist nicht besonders toll aber manchmal braucht man schnell eine.

Als ich diese nun wieder ins Auto legen wollte hab ich so aus Gewohnheit mal reingeguckt. Sind noch Tempos drin oder sonstige Dinge die Frau so baucht.

Aber statt der vermuteten Taschentücher hatte ich plötzlich meine vermisste Kamera in der Hand.

Fragt mich nur nicht wie die da rein kam. Ich hab keinen Schimmer.

Für die Zukunft merke ich mir immer alle meine Handtaschen zu durchsuchen wenn mir mal wieder was abhanden kommt ;-))


In meine letzten Post habe ich ja zum Fotowettbewerb aufgerufen. Viel von euch haben mir gemailt und wollten wissen ob sie noch Zeit haben zu posten.

JAAAAA alle Posts die mir mit einem Kommentar bis zum    31.7 um 23: 59 Uhr  gemeldet wurden werden berücksichtigt.
Also braucht ihr euch keinen Stress zu machen.

Ich hab den Wettberwerb nochmal in meiner Sidebar verlinkt. Hinterlasst dort bitte euren Kommentar.

Ihr lieben ich wünsche euch noch eine tolle Woche.

Alles Liebe

Maria