18.05.2010

Sonntagspost am Dienstag

Hallo ihr lieben,
heute zeige ich euch ein paar Gartenbilder und meine Wochendsträuschen aus der Küche.
Hatte diese Bilder schon am Sonntag hochgeladen aber irgendwie waren sie plötzlich weg.
Bin halt doch kein so großes technisches Genie ;-))


Ich bin immer noch ganz begeistert von dem schönen alten Silberbesteck das ich bei Anna
bestellt habe.
Jeden Tag steh ich davor und Sinne darüber nach was es wohl für eine Geschichte hat.
Bei welchen Anlässen es wohl schon verwendet wurde. Was für Gespräche bei Tisch geführt wurden. Was für Menschen waren es die es benutzten.
Das geht mir mit allen alten Dingen so. Mich interessiert die Geschichte oder wenn ich sie nicht weiß dann das was man sich als Geschichte dazu ausdenken kann.
Auch mit der Terrine die ich von Nina habe die auf der Anrichte steht geht es mir so. Was wurden bei einer guten Suppe für Gespräche geführt und wieder was für Menschen waren das die da am Tisch saßen.
Deshalb auch meine begeisterun g gerade für altes Geschirr, Silber und allem was mit gedecktem Tisch; also auch alte Tischwäsche......zu tun hat.
Liebe Nina, die Terrine ist echt wunderschön , danke















Endlich kann ich auch Bilder in meinem Garten machen die nach was aussehen. Seit einigen Jahren bin ich nun am anlegen von Beeten und vor allem immer wieder umpflanzen und vor allem umplanen.









































Zu dem Beet auf dem Bild oben gibt es eine kleine Geschichte.
Angelegt habe ich es am 27.4.2005.
Ich weiß das deswegen so genau weil ich damals hochschwanger und schon 6 Tage über dem errechneten Geburtstermin und nichts wollte sich tun. Also dachte ich mir , warum nicht noch einen Ausflug ins Gartencenter machen, vielleicht gehts dann los.
Also, gesagt getan. Der Einkaufswagen voll beladen kam ich bei meinem Auto an und siehe da. Es steht ne ältere Dame neben meinem Wagen denn sie eben mal beim ausparken gerammt hat.
Da ich ja von Haus aus nett bin ;-)) nehme ich der Frau erst mal die Angst vor der hochschwangeren. Hätte ich es besser nicht gemacht.
Sie hatte wohl das Gefühl ich sei nicht so schlau und bot mir an für meine 2.000 Euro Schaden ( wie sich später herausstellte) einen Lackstift zu kaufen.
Man könnte meinen das wäre der optimale Zeitpunkt zum einsetzten der Wehen, aber nein
ich wollte ja noch ein Gartenbeet anlegen. Also, nach Hause, Versicherung anrufen, rein in die Gummistiefel und los gings.
2 Stunden Pflanzen, gießen...... und nichts tat sich.
Abends haben wir dann noch bei den Nachbarn Polterabend mit gefeiert. Alle Leute haben schon auf eine spektakuläre Geburt im Gasthaus gehofft. Aber nichts passierte.
Mit der Frau die mir ans Auto gefahren ist hab mich am nächsten Tag auch noch in die Wolle gekriegt aber meine Kleine kam dann schließlich erst am 29.4 durch einleiten der Wehen
und weiteren 12 Stunden warten.

























So ihr lieben jetzt wünsche ich euch noch eine schöne Woche und hoffentlich besseres Wetter.
Bei uns hat es heute wieder denn ganzen Tag rumgeregnet :-((((
Gebe morgen denn Antrag auf Sonne persönlich bei Petrus ab.
Danke das ihs alle mit unterschrieben habt.
Herzlichst Maria









Kommentare:

  1. Hallo liebste Maria,
    mit regem Interesse hab ich jetzt deinen Post gelesen und musste das eine und andere Mal schmunzeln.. ich kenn das mit dem Warten zu gut.. bin bei meinen beiden Großen auch immer ne Woche drüber gewesen..Maxl kam dann per geplanten Kaiserschnitt.. aber das Beet hast du wunderbar angelegt.. ich bin gestern mal durch deinen ganzen Blog gewandert und war wieder sooooo begeistert von euerm Haus... allein die Haustüre ist ein Schmuckstück... ich umarme dich und wünsche dir eine gute Nacht.. gggggglg Susi

    AntwortenLöschen
  2. Liebste Maria,
    ach, ich lieeeebe altes Silberbesteck.....macht es doch jeden Tisch zur festlichen Tafel!!!!! Und welch eine aufregende Geschichte in Sachen Gartengestaltung ;)) - ich glaub das wär nichts für meine Nerven ;))) aber es bleibt natürlich für immer unvergesslich!!!!! Gibts denn schon Neuigkeiten zu deiner Idee ;)))........bin sooo gespannt. Einen herrlichen Tag und

    allerliebste Grüße, herzlichst Jade

    AntwortenLöschen
  3. Morgen Maria,ich liebe auch Silber und mit ein schöne Leinetischdecke passt wunderbar dazu,oder?Schönen grüssen aus Masseberg.Bussi.Luciene.

    AntwortenLöschen
  4. Hallo Maria,
    das sind schöne Fotos und eine nette Geschichte die Du da postest.

    Ich muss Dir sagen, ich habe auch tierisch Probleme mit dem Foto-Hochladen, mehr noch mit dem anschließenden Text und Bildern setzen.
    Google hat da wohl etwas umgestellt, was noch nicht so tolle läuft.

    Ich wünsche dir noch einen schönen Tag, Bine

    AntwortenLöschen
  5. wunderschöne bilder, ja und wenn dann die technik nicht so will wie frau...*lach* das kenn ich leider auch. gaaanz liebe grüße! ;0)

    AntwortenLöschen
  6. Hallo Maria,

    komm doch mal bei mir vorbei - ich habe eine kleine Überraschung für Dich.

    Liebe Grüsse, Bine

    AntwortenLöschen
  7. Hallo liebe Maria,
    dein Silberbesteck ist wunderschön!!! Und deine Geschichte vom der Gartengestaltung könnte aus einem Buch stammen, so spannend!!! :-) GGLG Yvonne

    AntwortenLöschen
  8. Liebe Maria,
    Dein Silberbesteck ist wirklich herrlich, ich kann gut verstehen, dass Du es liebst!
    Ist es nicht klasse, wenn man bestimmte Ereignisse und Veränderungen für immer miteinander verbunden hat? Ich meine mal, das mit dem Blechschaden hättest Du Dir sicher gerne gespart, aber die Erinnerung, dass Dein Beet und die Geburt der Tochter in engem Zusammnhang stehen. ist doch einmalig.
    Viele liebe Grüße und eins chönes Pfingstfest!
    Sabine

    AntwortenLöschen