14.04.2013

Die ersten Gartenbilder....blaue Gugls & a Winner

Hallihallo am Sonntag,

erinnert ihr euch noch an mich ?

Nach einigen größeren Familienfesten und einer beruflichen Norddeutschlandrundreise melde ich mich heute mal wieder bei euch.

Mitte April muss es dieses Jahr werden bis ich die ersten Gartenbilder für dieses Jahr posten kann. 
 
Und was soll ich sagen...Schneeglöckchen im April hatten wir glaube ich auch noch nicht.
 
 
 



Aber immerhin....man kann beinahe zusehen wie alles nun aus der Erde kommt. Ich bin natürlich ganz ungeduldig da ich ja im Herbst noch neue Gartenprojekte in Angriff genommen hatte.




Bevor es allerdings mit der Gartenarbeit los geht hab ich wieder mal meine Gugl-Form bemüht.

Ich bin kein großer Fan von Lebensmittelfarbe...allerdings kann man sich ja anders behelfen.

So kamen gestern Heidelbeer-Jogurt-Gugls dabei heraus.




Rezept:

125g Butter
 
125g Zucker
 
2 Eier
 
200 g Heidelbeeren
 
200 g Naturjogurt

4-5- Eßl. Mehl
 
1 Tl. Backpulver

Butter und Zucker schaumig rühren. Eier einzeln darunter schlagen. Heidelbeeren pürieren und mit dem Jogurt ebenfalls unter die Eier-Zucker-Masse mengen.

Da es einen Unterschied macht ob man gefrorene oder frische Heidelbeeren nimmt müsst ihr beim Mehl selbst schauen ob der Teig ok ist.

Backpulver reicht jedoch ein Teelöffel.

In Miniguglform solltet ihr den Ofen auf 190 Grad vorheizen und dann ca. 20 Minuten backen.
 
 
 
So..nun hab ich noch die etwas verspätete Gewinnerin meines ByNord Giveaways für euch.
 
Gewonnen hat die liebe Dagi
 
von 
 
 
Liebe Dagi melde Dich doch bitte bei mir.
 
 
Ihr lieben,
 
ich wünsche euch einen schönen Sonntag.
 
Bis bald mal wieder.
 
Maria
 



Kommentare:

  1. Liebe Maria,
    schön wieder von dir zu lesen!
    Deine Gugls sehen toll aus, einmal ganz was anderes mit Heidelbeeren! Muss ich unbedingt mal versuchen!
    Liebe Grüße und einen schönen Sonntag! Carmen

    AntwortenLöschen
  2. Huh! Echt?? Diesen tollen Tee??? Ich?? Wow, wow, wow! *freumichsoooo....!
    Deine Garten Bilder sind wunderschön! Endlich in der Erde graben, gel?? Die kleine Blümchen sind schon richtig in der Frühlingsstimmung!
    Vielen Dank für das Rezept, die kleinen Gugls sind sowas von süß. Ich bräuchte auch solche kleinen Formen, ich werde die bestimmt auch nach deinem Rezept machen. :)

    Ich schreibe dir gleich eine Mail! :)

    Liebe Grüße

    Dagi

    AntwortenLöschen
  3. Wuuuunderschöne Bilder wieder mal. Es scheint wirklich als hätte die Natur nur auf den Startschuss gewartet, nicht wahr? Täglich sehe ich ein paar Blüten mehr und genieße das warme Wetter auf meinen täglichen Spaziergängen mit Kinderwagen sehr. Hach, das Leben ist schön. ^^

    AntwortenLöschen
  4. Liebe Maria,

    soo schöne Bilder zeigst Du uns! Ach ja, ist das nicht toll, wenn jetzt alles aus der Erde kommt? Da kann man so richtig mitfiebern. Ich will demnächst auch mal Gartenbilder posten.

    Liebe Grüße, Ida

    AntwortenLöschen
  5. Hallöchen liebe Maria - schöööööön wieder von Dir zu lesen. Verfolge deinen Blog nun schon längere Zeit und war ganz traurig, dass da nichts mehr kam - aber jetzt bin ich erleichtert und kann meinen Tag mit einem Lächeln auf dem Gesicht starten :-)
    # Danke übrigens für das tolle Rezept - die sehen wirklich verführerisch aus!!!!! # Yammi.

    Ganz liebe Grüße - Ann-Cathrin
    ♥ www.flying-fawn.com ♥

    AntwortenLöschen