14.10.2013

We call it a "Klassiker"

Hey meine lieben,
 
 
schon so lange will ich diese Rubrik in meinen Blog einfügen.
 
 
 
 
Wenn es in all den schönen Blogs eines gibt dann sind es massenhaft neue Rezepte.
 
Wunderschöne Torten,  raffinierte Tartes, leckerste Pastarezepte ach das geht ewig so weiter.
 
Ich hab schon so tolle Rezepte ausprobiert.
 
 
Was ich nun für euch habe ist nichts neues sondern vielmehr etwas altes.
 
In dieser neuen Rubrik hier bei mir zeige ich euch Rezepte die in unserer Familie schon in meiner Kindheit oder noch früher gekocht und gebacken wurden.
 
Zum Start gibt's heute.....oder bzw. gab es  russischen Apfelkuchen.
 
Genau das richtige für graue, neblige Herbsttage.
 
Etwas Zimt, Nüsse und ein Schuss Rum.
 
Fertig ist das Herbstwohlfeeling.
 
 
 
 
 
Schon als ich noch ganz klein war hat meine Mama diesen Kuchen gebacken. Heute kommt sie immer grade zufällig vorbei wenn ich ihn gebacken habe. Es ist außerdem der erklärte Lieblingskuchen meines Sohnes. Überhaupt schafft der Kuchen manchmal das abkühlen gar nicht bevor er leer ist. Also könnt ihr euch vorstellen wie sehr ich mich bemühen musste überhaupt ein Stück zum fotografieren beiseite zu schaffen.
 
 
 
 
Für den Kuchen braucht ihr:
 
250 g Butter
250 g Zucker
6 Eier
1-2 TL. Zimt
125 g gem. Haselnüsse
etwas Rum
1 EL Kakau
125 g Mehl
1 Backpulver
5-6 säuerliche Äpfel
 
Butter und Zucker schaumig schlagen. Eier nacheinander unterrühren. Zimt, Haselnüsse, Kakau und Rum hinzugeben. Alles zu einer glatten Masse verrühren. Mehl und Backpulver unterheben.
 
Äpfel schälen und klein schneiden. Danach unter den teig heben.
 
Den Backofen auf 190 Grad vorheizen und ca. 1 Stunde backen.
 
Mit Puderzucker bestäuben. FERTIG !!!
 
 
 
Last euch den Kuchen schmecken ;-)
 
 
Alles Liebe
 
Maria

Kommentare:

  1. mmh sieht ja toll aus, genau wie deine bilder.
    oh und ganz bezaubernd find ich auch deine kleinen häuschen - so schön im metallic-look!

    ganz lieben gruß
    rebecca

    AntwortenLöschen
  2. Liebe Maria,
    ich freue mich sehr auf Deine Lieblingsrezepte. Wir lieben diesen Kuchen auch so sehr und wenn ich ihn backe, duftet es immer ein wenig nach Weihnachten. Deine Bilder machen Lust auf Backen.
    Liebe Grüße und Dir einen schönen Abend Mary

    AntwortenLöschen
  3. Oh sieht der Kuchen lecker aus ! Schmeckt man den Rum sehr ? 1-2 EL vielleicht ? Geht auch Rum Aroma ?
    Vielen Dank für das Rezept. LG Sabrina

    AntwortenLöschen
  4. Der Kuchen sieht wirklich oberlecker aus. Den speicher ich mir gleich mal ab! Danke!

    LG MamaBeate

    AntwortenLöschen
  5. Hmmm- ich liebe solche Kuchen und werde ihn bestimmt bald backen! Nur, wieviel Backpulver? 1 Packung, 1Tl oder 1El?

    LG, Sabine J;o)h.

    AntwortenLöschen
  6. Tolles Rezept!!
    Danke dafür.
    :-)

    Alles Liebe
    von Tina

    AntwortenLöschen
  7. Der sieht unglaublich saftig und lecker!
    Danke für deine wunderbare Rezeptidee ...
    Liebe Grüße ... Frauke

    AntwortenLöschen
  8. Hmmmm- ich liebe Kuchen und werde diesen nachbacken. Nur: Welche Menge Backpulver ist mit '1 Backpulver' gemeint? 1 Packung, 1El oder 1Tl?
    LG, Sabine

    AntwortenLöschen
  9. Ich liebe alte Kuchenrezepte und finde deine Idee mit den Klassikern ganz toll. Dein Kuchen sieht so lecker aus, dass ich ihn demnächst nachbacken möchte! Vielen Dank und liebe Grüße,
    Barbara

    AntwortenLöschen
  10. sieht fantastisch aus, klingt köstlich... ich bin begeistert!
    genieße einen kuscheligen sonntagabend!
    herzlichst amy

    AntwortenLöschen