02.12.2013

02.12.2013

Hallo ihr lieben,
 
spät am Abend öffne ich erst das 2. Türchen meines Kalenders.
 
In der Vorbereitung habe ich lange überlegt was ich den hinter den Türchen verstecken soll.
 
Unter anderem habe ich beschlossen euch etwas mehr über mich zu verraten.
 
Heute: Die Wahrheit über mich und Bücher
 
Ein Thema das ich bis ins unendliche Erläutern könnte....was ich aber hier nicht tun werde ;-)
 
 
Seit meinem achten Lebensjahr sind Bücher mein stetiger Begleiter.
 
 
 
Die acht vom großen Fluss waren mein Highlight. Alle Bände habe ich verschlungen. In den Ferien war ich oft bei meiner Oma und habe schon damals Nächte lang durchgelesen. Die typischen Mädchenbücher a`la Hanni und Nanni haben mich eher wenig fasziniert.
 
Natürlich haben auch einige Klassiker wie Pippi Langstrumpf oder Ronja Räubertochter eine große Rolle gespielt. Absolut bahnbrechend für meine Lesekarriere war ein Buch das wir als Unterrichtsstoff der 7. Klasse besprochen haben. Während meine Mitschüler stöhnten über Tignasse, Kind der Revolution war ich vollkommen fasziniert.
 
Komischerweise kann ich mich fast gar nicht mehr erinnern was ich so als Teenie gelesen habe. Vielleicht war es so schlecht das ich es lieber verdrängt habe.
 
Während meiner Hormongeschwängerten Nestbauphase ....o weh.. ich muss es euch gestehen, ich habe alle....und ich glaube wirklich alle Bücher von Nora Roberts gelesen. Die Queen of Romance wie sie so schön genannt wird. Aber als junge Mama in der Nestbauphase braucht man das glaube ich.  Ich erinnere mich noch gerne an das Gefühl als meine Babys auf meinem Bauch einschliefen und die Stunden nur so vergingen mit den kleinen Wesen ganz nah und sich in Bücher träumend.
 
 
 
 
Für meine Umgebung war ich oft ein Exot mit meiner großen Büchersammlung. In jedem Raum bei uns kann man Bücher finden. Ob im Schlafzimmer, Wohnzimmer, Bad, Küche oder sogar im Flur. Da ich meistens mehrere Bücher gleichzeitig lese findet man diese auch im Haus verteilt.
 
In den letzten Jahren erst habe ich allerdings meine Lieblingsbücher und Autoren gefunden.
 
Zehn davon lege ich euch heute hier ans Herz.
 
Sozusagen als Empfehlung für die besinnliche Zeit.
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
Vielleicht ist ja in meiner Liste ein Buch das euren Geschmack trifft. Ich habe versucht etwas zu mischen ;-)
 
Wenn ihr wollt dürft ihr mir gerne eure Lieblingsbücher verraten.
 
Ob aus der Kindheit oder aktuell, ganz egal.
 
 
Bis morgen !!!
 
Maria
 
 
all Images via Pinterest



Kommentare:

  1. Guten Morgen liebe Maria,

    Ich bin eigentlich weniger eine Leseratte (hier kommt man einfach nicht zum lesen *gg*) aber ein Buch das mir sehr sehr gut gefiel war P.S. ich liebe dich.
    Du liest mehrere Bücher gleichzeitig? Unglaublich... das könnte ich nicht. Mir fällt es jedesmal schon schwer ein neues Buch anzufangen wenn ich gerade mit einem fertig geworden bin. So hab ich z.b. seit den shades of grey teilen vor 2 Monaten kein neues Buch mehr angefangen. Obwohl der Nachfolger *ein ganzes halbes jahr* schon hier liegen würde... :)

    Einen schönen Tag

    AntwortenLöschen
  2. Hallo, mein Liebes!

    Wie schön, Dich hier auch mal wieder öfter zu lesen :-) wo wir gerade beim Lesen sind.....
    Ich versuche es auch immer wieder und es klappt mal mehr und mal weniger.... das blogge meine ich.

    Eigentlich lese ich auch sehr, sehr gerne..... schon als Kind habe ich Bücher verschlungen.... aber Hanni und Nanni waren natürlich auch dabei ;-)
    Zuletzt habe ich gerne Krimis gelesen, je blutrünstiger umso besser...... ;-) ich weiss.... ganz gruselig!

    Aber seit ein paar Monaten finde ich einfach keine Ruhe zum lesen, kann mich nicht konzentrieren.... vielleicht habe ich auch die falschen Bücher ;-)

    Ich hatte es auchmal mit "Gut gegen Nordwind" probiert... leider habe ich es nicht zuende gelesen.... war irgendwie nicht meins.
    Aber dafür hatte ich am letzten Samstag die Gelegenheit, das passende Theaterstück dazu zu sehen.... in Eurem schönen München, dort waren wir über´s Wochenende, mein Mann und ich.

    Im Bayerischen Hof wurde das Stück gespielt, mit Ralf Bauer und ich fand es toll!

    Jetzt muss ich nochmal in der Leseliste stöbern.. vielleicht finde ich ja etwas, ich habe über Weihnachten noch ein paar Tage Urlaub.... eine echte Gelegenheit zum Lesen.

    Ich wünsche Dir und Deinen Lieben eine schöne Adventswoche.... liebe Grüsse an alle, ich drück Euch mal fest ;-)

    Von Herzen
    Sonja

    AntwortenLöschen
  3. Hallo Maria,
    ich mag Bücher auch schon seit meiner Kindheit. Die Liebe zu Büchern habe ich auch an meine Kinder weitergegeben. Unsere Regale sind so vollgestopft dass ich von zeit zu Zeit auch ausmisten muss. Wenn wir irgendwo einen Stadtbummel machen gehört ein Besuch einer Buchhandlung immer dazu - da könnte ich Stunden verbringen :)
    Momentan lese ich "Ein ganzes halbes Jahr" ich finde, das ist ein sehr schönes Buch.
    Liebe Grüße
    Silke

    AntwortenLöschen
  4. liebe maria,
    da wir einen ähnlichen büchergeschmack haben, lage ich dir die zauberhaften (im wahrsten sinne!) bücher von joanne harris ans herz.
    glg tine

    AntwortenLöschen
  5. ach und alle von conni lubeck! ähnlich wie gut gegen nordwind/alle siebe wellen und sogar wahr! :) lg

    AntwortenLöschen